0732700833
office@vonohrzuohr.or.at

Hörsturz

Hörsturz

Kurzinfo 

Ursache?

Die  genaue Ursachen, wie ein Hörsturz entsteht, sind nicht bekannt. Es gibt allerdings einige Theorien, die in der HNO-Heilkunde als wahrscheinlich gelten. Fakt ist, dass die Durchblutung des

Innenohres bei einem Hörsturz gemindert ist. Auslöser dafür können vor allem durch Stress entstehen.

Wie lange dauert in der Regel ein Hörsturz?

Die Hörsturz Dauer beträgt maximal 14 Tage. In dieser Zeit sollte sich das betroffene Ohr wieder erholen. Die Hörsturz Behandlungsdauer und damit auch die Hörsturz Heilungsdauer variieren also.

 

Behandlungsmethode im Akutfall?

Akutbehandlung. Häufig – vor allem bei Verdacht auf einen Entzündungsprozess – wird eine abschwellende und antientzündliche Behandlung mit Glukokortikoiden, d.h. einem Kortison-Präparat vorgenommen in Kombination mit durchblutungsfördernden Mittel eingenommen.

Desweitern ist es ganz wichtig die NOTBREMSE zu ziehen:

  • Ruhe, Ruhe und nochmals RUHE das ist das Wichtigste
  • Stress vermeiden

 

Es ist grundsätzlich wichtig innerhalb von 24 Stunden nach Auftreten von Beschwerden und Hörverlust einen HNO Arzt aufzusuchen, damit so schnell als möglich mit einer Behandlung begonnen werden kann.

 

Ziel der schnellen Behandlung?

Es soll vermieden werden, dass durch den Hörsturz die Haarzellen im Ohr komplett zerstört werden. Dies kann dann zu bleibenden Schäden und vor allem zu Schwerhörigkeit und oder bleibendem Tinnitus führen!

Zu mehr Infos zu diesem Thema wenden Sie sich gerne an unsere Logopädie Abteilung! Wir helfen Ihnen gerne weiter!